BILDENDE KUNST | MUSIK | TANZ

18-0201

mütter_töchter_künste

Seminar für kunstinteressierte Töchter und Mütter

Wer ist die Mutter, wer ist die Tochter?
Mütter und Töchter machen Kunst. Die Mutter ist Zu- hause in der Malerei, die Tochter in der Medienkunst. Von diesen unterschiedlichen Polen der Leiterinnen werden wir in dem Seminar schöpfen.

Mit den Mitteln der Fotografie und 1-minütigen Videos werden wir der Frage nachgehen, wo man sich in der anderen wieder erkennt. Was sind Eigenschaf- ten, Talente, Geschichten, die wir an unserer Tochter 

oder Mutter so mögen oder auch nicht? Bildnerische Antworten werden konzeptuell ausgearbeitet und künstlerisch in Malerei, Fotografie oder Video umge- setzt. Es wird einzeln, aber auch im Mutter/Tochter- Team gearbeitet und miteinander unter anderem eine malerische Fotografie entwickelt werden.

Technik: Bitte digitale Kamera und/oder Handy mitbringen. 

Referentin:
Geeske Janßen, Visual Artist, HGB Leipzig 

Termin:

16.03.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

18.03.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

Mutter & Tochter: 350,00 Euro Material: 20,00 Euro

18-0202

tanz mit - bleib fit

Seminar für Tanzleiter/innen und Interessierte und Teilnehmer/innen, die ihre Kenntnisse im Seniorentanz vertiefen möchten

Tanzen macht Spaß und gibt Flügel! Tanzen ist der einzige Sport, der von der Kindheit bis hin zum Alter ausgeübt werden kann! Tanzen spricht Körper, Geist und Seele an! In dieser Fortbildung werden abwechs- lungsreiche und vielseitige Tänze aus verschiedensten Ländern angeboten.

Dabei wird auch auf die methodische und didaktische Vermittlung eingegangen. 

Viele Tanzformen werden im Programm vertreten sein wie Mixer, Square, Kreis- und Gassentänze. Die Wün- sche der Teilnehmer/innen werden gern berücksichtigt. 

Referentin:
Christiane Raschke, Tanzleiterin und Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Seniorentanz 

 

Termin:

13.04.2018 | Beginn | 15:00 Uhr

15.04.2018 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

155,00 €

18-0203

Vom Zauber des Gesangs – Ein Gesangsworkshop für Alle

Seminar für Ehrenamtliche, Interessierte

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

Ganz egal mit wieviel sängerischem Background Sie ausgestattet sind, hier können Sie mehr über die eigene Stimme erfahren und mehr Freude und Mut zum Singen gewinnen. Gerade die Mischung von un- terschiedlichsten Menschen mit ebenso verschiedenen Gesangserfahrungen bietet die Chance voneinander zu lernen. Die Stimme funktioniert übrigens bei jedem Menschen gleich. Es fehlt oft nur die Erfahrung und 
Julia Schilinsky ein angstfreier Raum. Neben grundsätzlichen Übungen in der Gruppe, sowie Tipps für einen Wohlfühlgesang, 

besteht die Möglichkeit einzeln oder in Gruppen an einem Gesangsstück zu arbeiten. 

Julia Schilinskis musikalische Ausdrucksfähigkeit ist vielfältig. Sie hat klassischen Gesang studiert und gilt heute als Wandlerin zwischen den musikalischen Wel- ten, die zwischen Fado, modernem Chanson Tangomusik, Jazz, und Musik von Mikis Theodorakis angesiedelt sind. Seit 2002 lehrt sie Gesang an der Hamburger Sängerakademie. 

Referentin:
Julia Schilinsky 

In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung der Ev. Luth. Kirche in Oldenburg 
 

Termin:

20.04.2018 | Beginn | 16:30 Uhr

22.04.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Uwe Fischer und Heike Scharf 

Seminarkosten:

180 Euro

18-0204

Graphic Novels

Seminar für Interessierte, die Lust am Zeichnen und Fabulieren haben

In Amerika und Asien gehört die literarische Form von Text versus Bild schon lange in die Bücherregale. Figu- ren aus fernen Ländern oder Figuren, die dem Nach- barn gar nicht so unähnlich sind, erobern mit Witz und tiefgründigem Inhalt unsere Welt. Das Seminar wird sich mit den Grundlagen des Character Designs auseinandersetzen. Hinzu kommt ein Exkurs zum Körperaufbau des Menschen und dessen Formierung zur Comicfigur. Wir setzen Figuren in Posen, befassen uns mit der Kolorierung und arrangieren diese dann 

mit verschiedenen Hintergründen. Wir werden uns an das Erzählen in einzelnen Bildern heranwagen und uns mit Storytelling im Storyboard auseinandersetzen. Ob mit Bleistift und Fine Liner, Buntstift oder Pinsel, oder auch digital; das Material soll jeder aus seinem Wohlbefinden heraus entscheiden. Am Ende wird jeder seine kleine grafische Geschichte in den Händen halten. Und wer weiß, vielleicht erschaffen wir ge- meinsam auch ein großes Abenteuer und lösen damit die „Asterix und Obelix“-Comics ab. 

Referentin:
Laura Därr, Animator, Leipzig 

Termin:

20.04.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

22.04.2018 | Ende      | 15:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

195,00 €, Studierende/Auszubil- dende: 155,00 Euro, Material: 15,00 Euro

18-0205

Sakraler Tanz (Meditation in Bewegung)

Seminar für Tanzleiter/innen und Interessierte

Meditatives Tanzen bewegt den ganzen Menschen: Mit Körper und Geist konzentriert auf die sich wieder- holenden Schritte und Gebärden, mit Herz und Seele den jeweiligen Ausdruck erleben. Jeder Tanz hat sein eigene Bedeutung. Körperliches, geistiges und emotio- nales Erleben wahrnehmen, Dasein im Hier und Jetzt ...; das kann einerseits eine Herausforderung sein, andererseits bewirkt es eine tiefe Entspannung.
Für die meist ruhigen (Kreis-) Tänze ist tänzerische 

Vorbildung nicht notwendig. Jede/r zwischen 9 und 99 Jahren kann mitmachen. In diesem Seminar erler- nen Sie überlieferte und neu choreographierte Tänze zu verschiedenster Musik – folkloristisch, klassisch, modern und es befähigt, die Tänze an Interessierte weiter zu geben. Tanzbeschreibungen und Musik stehen zur Verfügung. 

Referentin:
Ulrike Neumann, Dozentin sacred dance, Tanztherapeutin, Lehrerin 

Termin:

04.05.2018 | Beginn | 15:30 Uhr

05.05.2018 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminarkosten:

140 Euro

18-0206

Kammermusikkurs für Streicher mit dem Nomos-Quartett

Kammermusikkurs für Ensembles

Mitglieder des international renommierten Nomos- Quartetts arbeiten mit Streicherensembles an Kam- mermusik von Haydn bis heute. Der Kurs ist offen für Musikstudierende, Profis und Amateure mit Kammer- musikerfahrung (ggf. mit Pianisten oder Bläsern). Es können nur feste Ensembles zugelassen werden.

Zum Kurs gehört ein Konzert des Nomos-Quartetts 

am Donnerstag 13.05.2018 in der St. Johannes-Kirche in Wiefelstede. Jedes Ensemble arbeitet am Freitag und Samstag je zweimal und am Sonntag einmal mit einer/m der DozentInnen.

Der Kurs schließt am Sonntagnachmittag mit einem (freiwilligen) Abschlusskonzert der Teilnehmenden. Siehe: www.nomos-quartett.de/de/termine 

Referent/in:
Sabine Pfeiffer, Martin Dehning 

Termin:

10.05.2018 | Beginn | 15:00 Uhr

13.05.2018 | Ende      | 16:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

290 € bis 350 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung)

18-0207

Die Farbe der Jahreszeit im Spiegel der Landschaft

Seminar für Interessierte. für Anfänger/innen und Fortgeschrittene

Deutschland erscheint im Sommer fast monochrom in Chromoxidgrün- im Frühsommer hingegen betört es mit einer reichen Grünpalette. An diesem Wochenen- de werden wir mit Farbe eintauchen in das vielfarbige Grün des Frühsommers im zauberhaften Ammerland. In Morgen-, Mittag-, Abend- und Nachtbildern soll die Landschaft mit ihrer überaus reich differenzier- ten Grünskala umgesetzt werden. Das Wahrnehmen der Farben und das Mischen von Farbnuancen wird wichtig neben dem Erkennen der typischen Land- schaftsstruktur. Ein Schwerpunkt wird das 

skizzenhafte malerische Arbeiten vor und in der Landschaft sein, ein anderer die Umsetzung der Studien im Atelier unter Gesichtspunkten von Farbe, Form und Komposi- tion. Mit Acryl- Gouachefarbe und Farbstiften werden wir die eigenen Bilder im facettenreichen Frühsom- mergrün erarbeiten.

Inhaltliche und technische Anregungen werden durch die Rezeption kunstgeschichtlicher Beispiele erfolgen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Termin:

01.06.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

03.06.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

195,00 € Material:20,00 €

18-0208

„Niemand weiß, wie lange das Leben dauert, – am besten, man beginnt gleich mit dem Dessert!”

Seminar für alle Interessierten

Wir kennen aus unserem Alltag unsere Aufgaben, Pflichten, Erwartungen, Herausforderungen. Das kann gut sein, und uns nähren wie eine Hauptmahlzeit; zum „Dessert“ kommen wir aber vielleicht viel zu selten. Hier soll Zeit dafür sein! 

Einmal gemeinsam gedanklich diese Überschrift ausloten und dann auch in’s „Naschen“ kom- men: Verschiedene schöne Dinge genießen: Gestaltung von Texten, Malen, Tanzen, ... 

Referentin:
Elisabeth Lindhorst,
Dipl. Religionspädagogin, Referentin (u.a. Trauerbegleitung), Tanzleiterin 

Termin:

02.06.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

03.06.2018 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Martina Rambusch-Nowak

Seminarkosten:

135,00 €

18-0209

Spielmarkt Rastede 2018

Veranstaltung für Lehrer/innen, Pädagog/innen, Interessierte


SpielARTen
„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde
besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr“,
so sagte es einst Platon.
Spielen erweitert den Horizont, ermöglicht Begegnun-
gen, schafft Freiräume und gestattet Lebensfreude
und Lebendigkeit. Fehler machen ist erlaubt und diese
bleiben folgenlos. Eigene Ressourcen können entdeckt
werden und wir schnuppern am verloren gegangen
Paradies der kindlichen Freiheit. Der Spielmarkt lädt
alle spielbegeisterten Menschen ein sich einen Tag
lang ganz dem Spiel zu widmen. Workshops, Akti-
onen, Spielstände, Aufführungen und Musik bieten
die Möglichkeit zum Mitmachen. Unter Spiel sind alle
Aktivitäten gemeint, die uns in Kontakt mit uns und
anderen bringen. Die Bandbreite reicht vom Theater-
spiel, spielpädagogischen Elementen, über kreative
und künstlerische Ausdruckformen bis hin zu Brett-
oder Materialspielen. Fachleute, Initiativen, Vereine
und Gruppen stellen ihre Konzepte, Praxisideen und
Ansätze vor.
 


Der „Markt der Möglichkeiten“ bietet spielpädagogische
Materialien, Bücher und Spiele an. Hier kann jede/r
stöbern, ausprobieren, sich informieren und an Spielaktionen teilnehmen. Eingeladen sind alle, die ehrenamtlich oder hauptamtlich mit Kindern, Jugendlichen und
Erwachsenen arbeiten, in der Bildungsarbeit tätig sind, im Studium oder sich in der Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin befinden sind (auch Fachschulklassen
sind eingeladen) und alle Spielinteressierten.


In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung,
Arbeitsstelle für Religionspädagogik (ARP), Landesjugendpfarramt,
Kindergartenarbeit und Pfarrstelle
für Konfirmandenarbeit in der
Ev.- Luth. Kirche in Oldenburg,
CVJM Landesverband Oldenburg
 

Termin:

09.06.2018 | Beginn | 10:00 Uhr

09.06.2018 | Ende      | 18:00 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

15,00 €; erm. 10,00 €

18-0210

Blau machen - Zeit für mich und die Kunst

Sommerakademie am Schlosspark, Seminar für alle Interessierten

Blauer Himmel, die Weite der Landschaft und auch die Nordsee ist nicht weit – ideale Voraussetzungen für einen Kunst(bildungs-)urlaub, in dem mal die Seele baumeln darf. Und das sogar mit den Füßen im Watt!

Den Rahmen der Sommerakademie bilden gra sche, malerische und plastische Workshopangebote, die facettenreich angelegt sind und wechselweise belegt werden können. Malend mit Acryl- und Gouachefarbe entstehen eigene bildnerische Interpretationen des „blau machens“, im Gra katelier forschen wir vom Krickelkrakel bis hin zu Linie, Struktur und Schraffur.

Um die Aussagekraft von Materialien geht es in der Keramikwerkstatt. Experimentell nähern wir uns Gips und Keramik.

Einerseits werden verschiedene Techniken zur Herstel- lung von Gebrauchskeramik gelehrt, die andererseits durch eine experimentelle Herangehensweise zu überraschend neuen Ergebnissen führen werden. Auch kann altes, ausgedientes Geschirr Teil eines neuen Werkes werden. 

Bild zu Seminar Blau machen - Zeit für mich und die  Kunst

Durch den Verlust von Funktion oder Entfremdung der Objekte erstellen wir eigenstän- dige künstlerische Arbeiten, die sich intensiv mit der Aussagekraft der verwendeten Materialien beschäftigen. Diese Sommerakademie bietet die Möglichkeit des Abschaltens und Innehaltens und Zeit für die künstlerische Forschungsreise ins, nicht nur, „Blaue“. Abschließen wird diese Woche mit einer öffentlichen Ausstellung der entstandenen Werke.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wer „blau ma- chen“ möchte, ist hier genau richtig.

Referentin:
Rahel Zaugg,
Visual Artist, Keramikerin, Leipzig 

Termin:

30.07.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

05.08.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

390,00 € Material: 55,00 €

18-0211

Zwischen Himmel und Erde - Bilder und Texte für das Jahr 2019

Seminar für Interessierte, die Lust am Malen und Schreiben in der Gruppe haben

Es gibt so viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nur schwer in Worte oder Bilder fassen können. Doch ist genau das nicht eine ganz wunderbare Herausforderung für ein kreatives Wochenende in Rastede?

Im Rahmen des neunten KalenderZeit-Workshop laden wir herzlich ein, an der Mal- oder Schreibgruppe teilzunehmen. Ohne jeglichen Druck entstehen hier Bilder (Skizzen, Acrylmalerei, Collagen etc.) nach Texten und Texte (Gedichte, Gedanken, Sprüche) nach Bildern. Wenn Sie Lust an Sprache und eigenen 

Gedichten haben, sind Sie – selbstverständlich auch als Anfänger/in – herzlich willkommen. Bei dieser Form des kreativen Schreibens ist alles erlaubt. Wir dürfen endlich einmal regellos und himmelweit fabu- lieren, verdichten oder total übertreiben. Lassen Sie sich inspirieren!

Am Ende werden alle Ergebnisse gesammelt, um daraus einen Kalender für das Jahr 2019 zu gestal- ten. Wir garantieren ein kunterbuntes, abwechslungs- reiches und vielleicht unvergessliches Wochenende. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Referentin:
Imme Frahm-Harms (Germanistin, Texterin, Biografin) 

Termin:

31.08.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

02.09.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

195,00 €, Material: 20,00 € Malwerkstatt)

18-0212

Tanzen im Sitzen

Seminar für Interessierte, Tanzleiter/innen oder Gedächtnistrainer/innen, die Tanzen im Sitzen in ihre Stunden einfließen lassen möchten.

Tanzen im Sitzen ist Bewegung zur Musik ohne jeden Leistungsdruck. Die Tanzfreude steht dabei im Vordergrund. Ganz nebenbei werden Beweglichkeit, Koordination, Gedächtnis, Reaktion, Ausdauer und nicht zuletzt die Lachmuskeln gefördert. Tanzen im Sitzen ist sehr kommunikativ und zugleich gesund- heitliche Prävention! 

Die Tänze können je nach Zielgruppe sehr flott und anspruchsvoll sein, ebenso können Tänze im Sitzen auch für demenziell erkrankte Menschen geeignet sein.

In diesem Kurs werden Tänze im Sitzen aus den Hef- ten des Bundesverbandes für Seniorentanz vermittelt. 

Referentin:
Christiane Raschke, Tanzleiterin
und Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Seniorentanz 

Termin:

13.09.2018 | Beginn | 15:00 Uhr

14.09.2018 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

100,00 €

18-0213

tanz mit - bleib fit

Seminar für Tanzleiter/innen und Interessierte und Teilnehmer/innen, die ihre Kenntnisse im Seniorentanz vertiefen möchten

Tanzen macht Spaß und gibt Flügel! Tanzen ist der einzige Sport, der von der Kindheit bis hin zum Alter ausgeübt werden kann! Tanzen spricht Körper, Geist und Seele an! In dieser Fortbildung werden abwechs- lungsreiche und vielseitige Tänze aus verschiedensten Ländern angeboten.

Dabei wird auch auf die methodische und didaktische Vermittlung eingegangen. 

Viele Tanzformen werden im Programm vertreten sein wie Mixer, Square, Kreis- und Gassentänze. Die Wün- sche der Teilnehmer/innen werden gern berücksichtigt. 

Referentin:
Christiane Raschke, Tanzleiterin und Ausbildungsreferentin des Bundesverbandes Seniorentanz 

 

Termin:

14.09.2018 | Beginn | 15:00 Uhr

16.09.2018 | Ende      | 13:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

155,00 €

18-0214

Meine Zeit in Gottes Händen

Seminar für Pfarrer/innen, Diakon/innen und Interessierte

„Ich wäre so gern gekommen, aber mir fehlte die Zeit!“ Wo ist sie denn und warum haben wir weniger Zeit – trotz vieler digitaler Hilfsmittel?

Sanduhren, Sonnenuhren und Dalis fließende Uhren sind Symbole oder Bilder für die Vergänglichkeit. Schon früh fanden Künstler ihre eigenen Symbole für die Zeit und die Begrenztheit des Lebens: Vanitas und Memento mori. Auch zeitgenössische Künstler wie u.a. Gerhard Richter, Christian Boltanski oder die junge Künstlerin Alicja Kwade (Biennale 2017) befassen sich mit dem 

Thema Zeit und Vergänglichkeit. Ausgehend vom Text des Predigers (3, 1-8) und eigenen Zeiterfahrungen machen wir uns auf die Suche nach unseren Bildern für das nicht fassbare Phänomen. Malerisch, grafisch, colla- gierend bis hin zu reliefartigen und/oder objekthaften Darstellungsformen ist es möglich den eigenen Weg

zu gehen. Am Ende des Seminars wird eine Vielzahl eigener „Zeitbilder und -objekte“ entstanden sein.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wer Lust hat, sich diesem Thema künstlerisch zu nähern, ist hier richtig! 

In Kooperation mit:
Niedersächsisches Pastoralkolleg

Termin:

24.09.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

28.09.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

275,00 €

18-0215

Interkulturelle Kinderakademie 2018

Seminar für Familien

Wir laden Familien mit Ihren Kindern im Alter von
8 bis 12 Jahren ein, sich auf spannende Weise mit einem Thema zu beschäftigen. In Begleitung mindestens
eines Erwachsenen (Väter, Mütter, Großeltern, Paten,
Tanten oder Onkel ...) lernen Kinder gemeinsam mit
den „Großen“. Dieses Bildungsangebot richtet sich an die ganze
Familie. Gemeinsam Zeit verbringen, gemeinsam
lernen, zusammen Spaß und Freude haben und neue

 

Bekanntschaften schließen. Das Entdecken und Erleben
wird dabei im Vordergrund stehen. Viele kreative Ange-
bote laden zum Mitmachen ein.
Unsere Referentinnen und Referenten werden sich mit
altersgerechten Methoden an alle Teilnehmer/innen
wenden. Ein Wochenende, an dem die Kinder die
Erwachsenen einmal ganz anders erleben können (und
natürlich auch umgekehrt).


In Kooperation mit:
Arbeitsstelle für Kulturelle Bildung
in der Ev. Luth. Kirche in Oldenburg
Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth.
Kirche in Oldenburg
Yezidisches Forum

 

Termin:

28.09.2018 | Beginn | 16:30 Uhr

30.09.2018 | Ende      | 14:30 Uhr

Seminarleitung:

Heike Scharf

Seminarkosten:

145,00 €; 1 Kind/1 Erwachsener (Ermäßigung auf Anfrage) jedes weitere Kind 35,00 € jeder weitere Erwachsene 115,00 €

18-0216

Stillleben - Das Leben der toten Dinge

Seminar für Kunstinterssierte

Zerbrochene Gläser, Früchte, Brot, tote Tiere, Schädel, Blumen, ... das Stillleben ist ein Sujet der bildenden Kunst, das nichts von seiner Aktualität verloren hat. An- geregt durch Beispiele der Kunstgeschichte, von Willem Kalf über Max Beckmann bis hin zu Wolfgang Tilmans werden wir uns malend, zeichnend und collagierend dem Thema nähern.

Eigene Objekte werden zu spannungsreichen räumli- chen und kompositionellen Stillleben aufgebaut und unter Berücksichtigung normal-, vogel - und frosch- perspektivischer Sichtweisen und Lichtverhältnisse malerisch skizzenhaft umgesetzt. 

Eine Farb- und Wahrnehmungsdifferenzierung erfolgt über das Studium der Gegenstände; das Vorstellungs- vermögen erfährt eine Erweiterung über Kalt-/ Warm und Hell-/Dunkeldarstellungen.

Farbpraktische und theoretische Auseinandersetzungen mit den wichtigsten Farbkontrasten und ihre maleri- schen Möglichkeiten in Bezug auf räumliche Darstel- lung runden das Seminar ab.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

Termin:

19.10.2018 | Beginn | 16:00 Uhr

21.10.2018 | Ende      | 14:00 Uhr

Seminarleitung:

Meike Janßen

Seminarkosten:

195,00 €, Material: 20,00 €

  • 2017 | Monatsübersicht
  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember